Schock für Münster – Kleimann schließt

15. Januar 2016 | Von | Kategorie: Leitartikel, Münster
Café Kleimann schließt zum 31. April.

Café Kleimann schließt zum 31. April.

Es ist ein herber Schlag für die Münsteraner, Freunde ausdem Münsterland und Touristen, der uns da am späten Donnerstagabend aus dem Hause Kleimann per Pressemeldung erreicht.

Auch für die etwa 30 Mitarbeiter des Traditionsbetriebes kam die Nachricht gestern vollkommen unvorbereitet. Die Geschwister Birgit und Bernd Kleimann führen das Unternehmen mittlerweile in der dritten Generation und hinter der als einzige vom Krieg verschonten Fassade auf dem Prinzipalmarkt, sind die Produkte und das Flair den Familienunternehmens bis weit über die Grenzen des Münsterlandes beliebt und bekannt.

Wir werden zum 31.März 2016 unser Geschäft schließen, teilten die Geschäftsführer der Café Kleimann GmbH & Co. KG mit. Diese Entscheidung sei leider unumstößlich und ist der Familie äußerst schwer gefallen. Man habe sich stets an das eigene Qualitätsversprechen gehalten, jedoch sei dieser Anspruch, mit den heutigen Kosten, einfach nicht mehr ertragreich zu bewältigen. In den letzten Jahren sei daher bei steigenden Gehältern und Kosten die Ertragsdecke deutlich gesunken und ein Fortführen des Unternehmens unmöglich geworden, zumindest wenn das hohe Niveau gehalten bleiben soll. Denn auch aus Liebe zur Tradition ist es nicht möglich, ein Zuschussgeschäft auf Dauer fortzuführen. Da das Inhabergeführte Unternehmen sich seinen Mitarbeitern von jeher sehr verbunden gefühlt hat, ist es auch das jetzige Bestreben, sich in erster Linie um das Personal zu kümmern, teilte das Unternehmen mit.

Der Prinzipalmarkt 48 ist bislang in Münster eine Anlaufstelle zum Genießen und verweilen gewesen. In einer über 70 Jahre währenden Tradition, wurden im Hause Kleimann aus erlesensten Zutaten, in mühevoller Handarbeit, Köstlichkeiten mit höchster Güte hergestellt. In Backstube, Confiserie und Küche werden die Produkte samt Unterrezepturen noch per Hand verwogen, vermengt und endveredelt. Wer dieses einmalige Stück unwiederbringlicher Zeitgeschichte hautnah erleben möchte, muss sich sputen – Am 31.03.2016 ist Feierabend und mit der Schließung dieses Unternehmens stirbt ein bedeutendes Stück Münster.

Kommentare sind geschlossen

HyperSmash.com