Hobbit-Pferde-Spektakel in Handorf

18. April 2012 | Von | Kategorie: Münster, Veranstaltungen

 

Die Handorfer Islandpferdetage finden wieder vom 27. bis 29.04.2012 statt. - Foto IPZV Münsterland e.V.

Ob kostümiert zu “Mitternacht”, Hochleistungssport in der Bahn, züchterischer Nachwuchs oder Führungen mit Wissenswertem zum Islandpferd, all das erwartet Sie, schon traditionell, im Westfälischen Pferdezentrum an der Sudmühlenstraße in Handorf vom 27. bis 29.04.2012 bei den diesjährigen Islandpferdetagen des IPZV Münsterland e. V.

Mit den Handorfer Islandpferdetage beginnen viele Turnierreiter ihre Saison. In einmaliger Atmosphäre und guter Stimmung nutzen viele Sportreiter schon früh die Möglichkeit, sich für die Deutschen Meisterschaften in ihren Altersklassen zu qualifizieren. Attraktive Preisgelder winken.

Die Besucher erwartet eine Vielzahl von Prüfungen während der drei Tage: ob reine Töltprüfungen, Viergang- oder Fünfgangprüfungen in Kinder-, Jugendlichen-, Junioren- und auch Erwachsenenklassen. Für Züchter und Zuchtinteressierte bietet der Freitag wieder viel an Augenschmaus und Wissenswertem.

Erstmals finden die Prüfungen der Jungpferde im Anschluss an Sportprüfungen am Freitagabend statt. Die Körung der Hengste ist wie üblich am Samstag. Dort werden dann auch die Jungpferde von Richtern kommentiert. Gänsehautatmosphäre für die weniger sportambitionierten Zuschauer bietet sicherlich der “Mitternachtstölt”. Am Samstagabend verschmelzen Reiter und Pferd im Viertakt des Tölts zu einer Einheit. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Für all diejenigen, die Pferde mögen und speziell zur Entwicklung und den Besonderheiten der Islandpferde viel erfahren möchten, finden am Samstag (14 und 17 Uhr) und Sonntag (11 und 14 Uhr) Führungen statt.

Verschiedene Anbieter mit Produkten rund um Reiter und Pferd sowie rund um das leibliche Wohl bilden ein attraktives Rahmenprogramm. Der Vorstand des IPZV Münsterland e. V. lädt herzlich ein und freut sich auf Aktive, Passive und Freunde des Islandpferdesports.

Schlagworte: , , , ,

Ein Kommentar auf "Hobbit-Pferde-Spektakel in Handorf"

  1. Frauke van Eijken sagt:

    Warum Hobbit-Pferde? Eine Erklaerung des Autors dazu, was ihn auf diese Idee gebracht hat, waere schoen. Die Pferde haben keine Besonders grossen und behaarte Fuesse.

HyperSmash.com