Der Fifa16-Meister aus Münster war auch da

11. Januar 2016 | Von | Kategorie: Münster, Till Leckebusch
Dr. Erhan - Foto Till Leckebusch

Dr. Erhan – Foto Till Leckebusch

Die Spannung ist auf dem Siedepunkt und die Zuschauer hält es nicht mehr auf den Sitzen. 22 Spieler huschen übers Feld und jagen einem Ball hinterher. Es spielen Chelsea gegen Barcelona – in Münster um die Meisterschaft. Stop – seit wann spielen denn Chelsea und Barcelona in einer Liga, und dann auch noch in Münster ?

Die Antwort ist einfach. Weder die Liga noch die Spieler sind echt. Es handelt sich um Fifa 16 ein Computerspiel, gespielt auf einer Spielekonsole in der Stadtbücherei. Seitdem die Stadtbücherei auch Computerspiele anbietet, hat sie einen Medienpädagogen eingestellt. Nach der Einstellung von Arne Geraedts, den Medienpädagogen, überlegte man sich wie auch Jugendliche, die eigentlich mit der Stadtbücherei nichts am Hut haben, wieder in die selbige kommen. Natürlich waren die Spielekonsolen von sich aus schon ein Anziehungspunkt für diese Klientel, aber etwas Besonderes sollte den positiven Trend weiter verstärken. Also kam Geraedts auf die Idee ein Turnier auszurichten.

So waren die Stadtmeisterschaften in Fifa 16 geboren. Dieses machte schnell die Runde und die Meisterschaften in der Stadtbücherei waren von Anfang an ausgebucht. Auch dieses Mal. Mit ein Grund war, dass der deutsche Meister für das Computerspiel Fifa 16 sein Kommen angesagt hatte.

Erhan Kayman hatte es zum Glück zur Stadtbücherei nicht weit, da er in Münster Jura studiert. Seine Einladung sollte es den noch jungen Spielern ermöglichen, vom Wissen eines Profis zu profitieren.

Der Meister kam zu seinem Profistatus eher zufällig. Er interessierte sich schon früh für Computerspiele und so begab er sich zu einem „Turnier“. Dieses gefiel ihm so sehr, dass er sich für das nächste anmeldete, mitspielte und so ging es weiter. Mit ein bisschen Training wurden er und seine Platzierungen besser. Heute ist er Profi und trainiert dennoch rund zwei Stunden am Tag, um es auch zu bleiben.

Doktor Erhan, so sein Spitzname, spielt in der Woche mehrere Online-Turniere, aber er hat immer noch genügend Zeit für seine Freunde. Es ist ihm sehr wichtig, dass er seine Zeit nicht nur vor dem Computer verbringt, gleich ob für sein Studium oder für die Computerspiele. Er hat auch noch ein echtes, ganz normales Leben.

Für die Jugendlichen war die Anwesenheit Kaymans ein großer Ansporn, da die Siegermannschaft ein exklusives Endspiel lockte. Aber damit auch alle etwas davon hatten, dass der Meister anwesend war, gab Doktor Erhan immer wieder wichtige Profitipps. Natürlich duften die Spieler auch eigene Fragen stellen. Am Anfang eher noch zögerlich doch dann immer freier. Kayman beantwortete alle Fragen mit der Lässigkeit eines Profis, doch als die Frage aufkam, ob er eine Freundin hätte, musste er schon schmunzeln.

Wer das nächste Turnier in der Stadtbücherei mitmachen möchte, sollte sich beeilen. Alle Turniere waren bisher sehr schnell ausgebucht.

Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen

HyperSmash.com